Rauer Rabe
Neue Route am Rabensteinhorn
Wieder waren wir an der Südwestwand des Rabensteinhorns aktiv und nach 4 Tage harter Arbeit war eine neue Route "Rauer Rabe" fertig. Der „Raue Rabe" ist eine sehr gut abgesicherte Genusskletterroute (4*) rechts der Route „S‘Lebn zäiht“. Der „Raue Rabe“ haben wir für Kletterer im unterem 6 Grad angelegt, die kurze 6+ Passage kann man sehr gut mit Hakenhilfe und einer Schlinge überwinden. Der Anstieg wechselt zwischen Platten, Rampen, kleinen Verschneidungen und griffigen Überhängen in überwiegend extrem rauen (wasserzerfressen) Fels - alle 6er Stellen können genullt werden. (mit Hakenhilfe 6-) Die 5 Seillängen bieten eine fantastische Klettereien in sehr festen steilen und griffigen Fels. Nach einem 40m mit Fixseil versicherten Weg gelangt man zum „Head-Wall“. Die 40m hohe senkrechte Wandstufe, welche mit 14BH und einer Schlinge abgesichert ist, biete alles was ein Kletterherz höher schlagen lässt. Nähere Info´s unter https://www.bergsteigen.com/.../rauer-rabe-rabensteinhorn/


Routenverlauf


Schild am Einstieg


Einstieg


Erste Seillänge Grad V+ - Sehr raue senkrechte Platten


2. Seillänge Grad Vl - Tolle Seillänge raue Platten und Überhang und Risskletterei anhaltend V-Vl


3.Seillänge Grad V-Vl


am Ende der 3.Seillänge endet die Verschneidung unter einem Überhang. Schlüsselstelle Grad Vl+


4. Seillänge Platten und Risskletterei Grad V-Vl


6.Seillänge 40m mit Seil versicherte Querung


6.Seillänge "Head Wall" 40m unterer Teil, sehr rau Grad V-Vl


6.Seillänge "Head Wall" 40m mittler Teil, sehr raue Wasserrille Grad Vl


"Head Wall oberer Teil. Verscheidung und Piazrisse Grad V.


Die Erstbegeher Max & Grille


"Erster Andrang


"Tolle Tour


Bericht: Max Altmannshofer